Alle Veranstaltungen in der Monatsübersicht
So. 23.2. - So. 5.7. | Galerie im Park

Gesichter und Geschichten

Fotoporträts, Filme, Bilder und Texte aus 30 Jahren Psychiatriereform

Neben den Fotos von Rafael Heygster und den Texten von Manuel Stark erinnern ausgewählte Filme, Malerei, Zeichnungen und Objekte aus dem Archiv des Krankenhaus-Museums an 30 Jahre Psychiatriereform in Bremen.


mehr

Seit 1957 wurden Bremer Psychiatriepatient*innen mit chronischen Erkrankungen in der Nähe von Oldenburg im Kloster Blankenburg untergebracht. Bis zu 396 psychisch Erkrankte oder geistig und mehrfach behinderte Menschen lebten bei teilweise menschen-unwürdigen Verhältnissen in der Außenstelle der Bremer Nervenklinik.
1980 beschloss der Bremer Senat, das Kloster Blankenburg als Langzeitpsychiatrie bis 1990 vollständig aufzulösen. Im Dezember 1988 verließen die letzten Patient*innen das Kloster Blankenburg. Die erste geschlossene psychiatrische Anstalt war damit in Deutschland aufgelöst.
Der Fotograf Rafael Heygster hat sich aufgemacht und ehemalige Blankenburger Bewohner*innen in ihrem heutigen Zuhause besucht. Entstanden sind drei Jahrzehnte nach der Auflösung der Langzeitpsychiatrie beeindruckende Fotoportraits und Reportagen aus dem Alltag der Männer und Frauen. Der Journalist Manuel Stark hat die Fotos einfühlsam textlich eingeordnet.


So. 5.7. 15.00 Uhr | Galerie im Park

Finissage

Kloster Blankenburg - Ein Ort für Ausgestoßene der Gesellschaft

Mit einem Kurzvortag von Gerda Engelbracht.

In ihrem bebilderten Vortrag wirft die Bremer Kulturwissenschaftlerin Gerda Engelbracht einen Blick in die lange Geschichte Blankenburgs. 1294 als Dominikanerkloster errichtet, diente die Anlage seit der Reformation als Waisenhaus, seit dem 18. Jahrhundert schließlich als Einrichtung für Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen. Im Dezember 1988 wurde die langzeitpsychiatrische Außenstelle des Klinikums Bremen Ost endgültig geschlossen.

Verbindliche Voranmeldung wegen begrenzter Teilnehmerzahl notwendig.

Jetzt anmelden

Eintritt frei
 


mehr


So. 12.7. - So. 30.8. | Galerie im Park

Fabula Rasa

Zeichnungen, Skulpturen, Gemälde und Objekte aus dem Atelier im Park

Das Atelier im Park besteht seit mehr als zwanzig Jahren. Es befindet sich als offenes Kunstangebot für Jedermann im Gesellschaftshaus im Park des Klinikums Bremen-Ost. Unter der künstlerischen Leitung der Kunsttherapeutin und Künstlerin Ariane Blaue können hier alle Künstler*innen frei arbeiten. In den letzten Jahren sind spannende Arbeiten der Outsider-Kunst entstanden, die erstmals öffentlich gezeigt werden.


mehr

Künstler*innen: Ariane Blaue, Olga Frerichs, Gerd Köhler, Janina Riemer, Claudia Schütte, Frank Vetter, Christian Willrich, Brigitte Zimmermann, Parwien Zolaimanie

Während der gesamten Ausstellungsdauer sind jeweils mittwochs zwischen 15:00 und 16:00 Uhr an der Ausstellung beteiligte Künstlerinnen und Künstler anwesend.



So. 12.7. 15.00 Uhr | Galerie im Park

Fabula Rasa - Vernissage

Zeichnungen, Skulpturen, Gemälde und Objekte aus dem Atelier im Park

Unter der künstlerischen Leitung der Kunsttherapeutin und Künstlerin Ariane Blaue sind in den letzten Jahren im Atelier im Park, das seit mehr als 20 Jahren besteht, zahlreiche spannende Arbeiten der Outsider-Kunst entstanden, die erstmals öffentlich gezeigt werden.
Künstler*innen: Ariane Blaue, Olga Frerichs, Gerd Köhler, Janina Riemer, Claudia Schütte, Frank Vetter, Christian Willrich, Brigitte Zimmermann, Parwien Zolaimanie

Begrüßung: Dr. Martin Lison, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Klinikum Bremen-Ost

Einführung: Achim Tischer, Leitung KulturAmbulanz

Verbindliche Voranmeldung notwendig.

Jetzt anmelden

Eintritt frei
 


mehr


So. 12.7. 16.00 Uhr | Haus im Park

Podium Alte Musik


Monatliche Konzertreihe mit Studierenden der HfK Bremen.

Tobias Tietze und Ilia Kulikov (Laute und Cembalo) gestalten die 45- minütigen Konzerte zu gleichen Teilen mit Werken barocker Komponisten. 

Verbindliche Voranmeldung wegen begrenzter Teilnehmerzahl notwendig.

Jetzt anmelden

Eintritt frei
 


Do. 16.7. 15.00 Uhr | Krankenhaus-Museum

Erzähl doch mal ...

Ein Spaziergang durch das historische Architektur- und Gebäudeensemble des ehemaligen St. Jürgen Asyls mit Frank Warneke.
1904 ließ der Bremer Senat vom Architekten Hugo Wagner eine Reform-Irrenanstalt im damaligen Bremer Landgebiet planen und errichten. Seit 2004 steht die alte Anlage als überregional bedeutsames Kulturdenkmal unter Schutz.


Verbindliche Voranmeldung wegen begrenzter Teilnehmerzahl notwendig.

 

Jetzt anmelden

5€ /3€ inkl. Eintritt in die Museumsausstellungen
 


So. 26.7. 15.00 Uhr | Krankenhaus-Museum

Entdecker-Rallye im Park

In den Sommerferien lädt das Krankenhaus-Museum zur geführten Entdecker-Rallye mit Anke Osterloh für Familien ein. Mit Stift und Karte gilt es das Parkgelände spielerisch zu erkunden. Wann wurde der Pferdestall erbaut? Womit wurden die Mehlsäcke in das Lager der Bäckerei befördert? Was ist rollendes Kunstwerk?
Melde dich an, besorge dir einen Rallye-Bogen an der Museumskasse und mach mit!

Dauer: circa 45 min
Verbindliche Voranmeldung wegen begrenzter Teilnehmerzahl notwendig.

 

Jetzt anmelden


mehr

Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder) 15,00 € inkl. Museumseintritt, Einzelkarte (1 Erwachsener, 1 Kind) 8,00 €


Fr. 31.7. 14.00 Uhr | Haus im Park

„Shape your Talents and be free!"

Öffentliche Ergebnispräsentation der Kinderferienzeit mit Anja Fußbach

Freiheit entsteht da, wo sie für alle gilt. Sie ist nicht selbstverständlich! Es ist nicht nur die eigene, sondern auch die Freiheit der Anderen, die es mit Mut und feinem Gespür zu entwickeln gilt. Die Freiheit will gepflegt und beschützt werden - manchmal lohnt es sich sogar für sie zu kämpfen!

Verbindliche Voranmeldung notwendig.

Eintritt frei

Jetzt anmelden



powered by webEdition CMS