Alle Veranstaltungen in der Monatsübersicht
So. 24.3. - So. 16.6. | Galerie im Park

GRENZEN... gezogen und überschritten von Blaumeier

Film, Malerei, Skulptur, Literatur
Zwei Jahre lang haben sich dreißig Künstler*innen des Blaumeier-Ateliers mit dem Thema "Grenzen" auseinandergesetzt und im letzten Jahr in der Unteren Rathaushalle präsentiert. Dabei hat sich jede Künstler*in dem Thema auf sehr persönliche Weise genähert und eigene künstlerische Ausdrucksweisen und Techniken entwickelt. Entstanden sind eindrucksvolle Zeichnungen, Werke in Acryl und Mischtechnik, sowie Skulpturen aus Beton und Bronze, Kurzfilme und literarische Texte.


mehr

So. 24.3. 15.00 Uhr | Galerie im Park

GRENZEN ... gezogen und überschritten von Blaumeier

Eröffnung der Ausstellung. Es sprechen Dr. Carsten Sieling (Erster Bürgermeister und Kultursenator), Jutta Dernedde (Medizinische Geschäftsführerin der Gesundheit Nord), Karolin Oesker (Blaumeier-Atelier), Achim Tischer (KulturAmbulanz). Musik: Uli Beckerhoff.


mehr

So. 24.3. 16.00 Uhr | Haus im Park

Der Polnische Abend

1000 Jahre deutsch-polnische Nachbarschaft -  Junge herausragende Künstler*innen der Organisation Culture Connects spielen Kompositionen beider Länder.
Bei diesem Konzert handelt es sich um ein internationales Austauschprojekt der beiden UNESCO-Welterbestätten Bremen und Jawor, in dessen Rahmen die Gewinner in einem Wettbewerb ermittelt wurden und als 1. Preis in Bremen konzertieren dürfen.


mehr
  • Flötenquartett Kwadretto (Lódz)

  • Klaviertrio MK3 (Krakau)

Das Konzert 'Der Polnische Abend' setzt eine Bremer Tradition fort: Der erste Polnische Abend im Haus im Park wurde im Januar 2016 durchgeführt und gastierte seitdem deutschlandweit. Jetzt ist CULTURE CONNECTS zurück mit dem Format mit exzellenten jungen Gästen aus Polen: Zwei hochkarätige Ensembles, das Flötenquartett Kwadretto aus Łódź/Lodz und das Trio MK3 aus Kraków/Krakau, die den XX. Internationalen Kammermusikwettbewerb in Jawor/Jauer im November 2018 gewonnen haben, dürfen in Bremen in unserem Konzert gastieren.

Wir nutzen dieses Kooperationsprojekt um auf 1000 Jahre Deutsch-Polnische Nachbarschaft zu blicken: von den guten frühen königlichen Beziehungen, über kulturellen Austausch vom Mittelalter zur Moderne bis zum Wegfall der Grenze.

Wir hören traditionelle deutsche und polnische Werke, u.a. von Chopin, Schubert und Beethoven, sowie ein Überraschungsprogramm unserer Gäste. Darunter kommt es zu einer Weltpremiere eines polnischen Werkes!

Konzept: Roman Ohem.
Eine Kooperation der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bremen e. V. und Culture Connects.


Eintritt frei


So. 31.3. 15.00 Uhr | Galerie im Park

GRENZEN... gezogen und überschritten von Blaumeier

Einführung in die bildnerischen Werke und literarischen Texte der Ausstellung mit Dieter Begemann (Künstler und Kunstwissenschaftler).


mehr

5 € / 2,50 € (zzgl. Eintritt)


So. 31.3. 16.00 Uhr | Haus im Park

Piano Podium extra – KLANK-Reise und Schuberts Winterreise

Interpretation von Angelika Scholl (Klavier) und Stephan Uhlig (Gesang). Zu Beginn des Konzertes spielt das Ensemble KLANK in einem abgedunkelten Raum eine 20-minütige KLANK-Performance.


mehr

»Muss selbst den Weg mehr weisen«, erkennt der Erzähler im ersten Lied dieses wohl bedeutendsten Liederzyklus der Einsamkeit, die er –
nicht ganz freiwillig – als notwendige Voraussetzung für seinen Weg der Selbstbestimmung für sich annimmt.
Kein einfacher Weg, der ihn dann doch im 24. und letzten Lied zu neuen Perspektiven führt? Diesem Grundgedanken folgt die Interpretation von Stephan Uhlig (Gesang) und Angelika Scholl (Klavier).
»Im Dunkeln wird mir wohler sein«, heißt es in dem vorletzten Lied. Dies ist das Motiv der KLANK-Reise, die zu Beginn dieses Konzertes mit der ganz eigenen KLANK-Logik des Ensembles KLANK auf analoge Weise in die Stimmung des Wanderers von Wilhelm Mueller einführen will.
Das Angebot der synchronen Übersetzung für Gehörlose müssen wir leider absagen.


Eintritt frei



powered by webEdition CMS