Fr. 6.12. - So. 8.12. | Krankenhaus-Museum

30 Jahre Krankenhaus-Museum Bremen. 1989-2019

Ein besonderer Ort stellt sich vor - Zwei Tage feiert das Krankenhaus-Museum mit einem Gastvortrag und einem Tag der offenen Tür!


mehr

PROGRAMM
----------------------------------------------------------------------
Fr. 6.12. | 18 Uhr

Empfang zum 30jährigen Jubiläum des Krankenhaus-Museums mit Gästen, Wein und Musik
Begrüssung Achim Tischer, Leitung KulturAmbulanz/
Krankenhaus-Museum
Grussworte Torsten Hintz, Geschäftsführung Gesundheit Nord, Hartmut Böttcher, Vorstand Kulturverein Haus im
Park e. V., Verena Borgmann, Museumsreferentin Senator
für Kultur Bremen
Gastvortrag Rolf Brüggemann "Die Verortung der Seele im
Krankenhaus-Museum"
Musik Aladdin Haddad, Gitarre
----------------------------------------------------------------------
So. 8.12. | 11-18 Uhr
Tag der offenen Tür
Dialogische Führungen durch die Ausstellungen, Familienführungen
im LABOR für inklusive Projektarbeit, Blick ins
Depot, Zeitzeugengespräch und Theater im „Haus des
Wahnsinns": Ist Hamlet gesellschaftsfähig?
PROGRAMM
11 und 14 Uhr

Ab nach Ellen! Dialogische Führungen durch die ständige Psychiatrieausstellung und das denkmalgeschützte Areal
11 und 16 Uhr
In das Depot des Museums geschaut: Zwangsjacken, Stechuhren, Sanitätstaschen und andere Schätze aus dem Museumsarchiv
12 und 16 Uhr
Wie denkt und fühlt der Mensch? Interaktive Familien-Führung für Klein und Groß im Labor für inklusive Projektarbeit
15 Uhr
Was geschah in der Nazizeit wirklich? - Zeitzeugen berichten aus einem dunklen Kapitel der Psychiatriegeschichte
15 Uhr
Freiheit ist therapeutisch. Wie die Psychiatriereform aus Italien nach Bremen kam. Führung mit Jannik Sachweh durch die Sonderausstellung MADNESS
17 Uhr
Ist Hamlet gesellschaftsfähig?
Improvisationen über das normal Verrückte mit dem Theater der Versammlung (Universität Bremen)
30 Jahre Krankenhaus-Museumsalbum


Eintritt frei


So. 8.12. 15.00 Uhr | Galerie im Park

MADNESS. Freiheit ist therapeutisch

Wie die Psychiatriereform aus Italien nach Bremen kam. Führung mit dem Historiker Jannik Sachweh.

Eintritt frei (Die Führung findet im Rahmen des 30jährigen Jubiläums des Krankenhaus-Museums statt.)
 


So. 12.1. 15.00 Uhr | Galerie im Park

MADNESS

Führung durch die Ausstellung auf Deutsch und Italienisch mit der Kunstwissenschaftlerin Vanessa Marchigiani.

5 € /2,50 € zzgl. Eintritt
 


So. 26.1. 15.00 Uhr | Galerie im Park

Wege in die Kunst

Führung durch die Ausstellung MADNESS mit Dr. Rainer Beßling, Kunstjournalist und Publizist.

5 €/2,50 € zzgl. Eintritt
 


Mi. 29.1. 17.00 Uhr | Galerie im Park

Heilt Freiheit? Ein Talk über Menschenbilder in der Psychiatrie

Mit Katrin Lange, Axel Kelm und Gesprächsgästen. Katrin Lange berichtet von den Erfahrungen, die sie als Psychologin zwischen 2001 und 2005 in Triest und im albanischen Spital in Vlora nach der Öffnung der psychiatrischen Kliniken gemacht hat. Axel Kelm hat sich als Sozial- und Heilpädagoge in über dreißigjähriger Berufserfahrung immer wieder mit den Strukturen und den Behandlungsformen in der Psychiatrie auseinandergesetzt. 


mehr

1977 schloss in Triest offiziell die erste psychiatrische Anstalt in Italien.
Für die bisherigen „Anstaltsinsassen" begann ein neues Leben in Freiheit. Für die Versorgung und Begleitung von Menschen mit psychischen Erkrankungen mussten neue Antworten im Alltag und in Krisenzeiten in der Gemeinde gefunden werden.

Katrin Lange berichtet über den Alltag der Menschen, die aus der Psychiatrie entlassen wurden. Wie ging es für die Menschen weiter, die nicht entlassen werden konnten? Wie kamen Angehörige, Mitarbeiter*innen und die Gesellschaft mit dem Veränderungsprozess zurecht? Katrin Lange sammelte berufliche Erfahrungen in Trieste und arbeitete anschließend mehrere Jahre für ein WHO-Projekt in Albanien  Heute ist sie Referentin im Referat Psychiatrie und Sucht bei der Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz.

Was können wir heute mit den Erfahrungen von damals anfangen? Welches Menschenbild prägt die Psychiatrie heute?
Axel Kelm geht der Frage nach, welche Unterstützung jede einzelne Patientin und jeder einzelne Patient tatsächlich braucht - sie begleitet seinen beruflichen Alltag.  Axel Kelm leitete über viele Jahre den Sozialtherapeutischen Dienst am Zentrum für Psychosoziale Medizin am Klinikum Bremen-Ost und ist derzeit Geschäftsführer der ASB-Gesellschaft für Seelische Gesundheit mbH.


Eintritt frei


So. 2.2. 15.00 Uhr | Krankenhaus-Museum

Was geschah in der Nazizeit wirklich?

Dialogische Führung durch das denkmalgeschützte Areal der ehemaligen Bremer Nervenklinik, Besuch des Mahnmals IRRSTERN und der ständigen Psychiatrieausstellung mit Frank Warneke.


mehr

5 € / 2,50 € (zzgl. Eintritt)
Treffpunkt vor dem Krankenhaus-Museum


So. 9.2. 15.00 Uhr | Krankenhaus-Museum

Hans, Erika und Margret - warum meine Geschwister sterben mussten

Zeitzeugengespräch mit dem Angehörigen Friedrich Buhlrich und dem Historiker Jannik Sachweh.

5 € / 2,50 € (zzgl. Eintritt)
 


So. 16.2. 15.00 Uhr | Galerie im Park

MADNESS - letzter Tag!

Finissage und Kuratorenführung mit Uwe Goldenstein.

5 €/2,50 € zzgl. Eintritt
 



powered by webEdition CMS