Alle Veranstaltungen in der Monatsübersicht
So. 30.6. - So. 6.10. | Galerie im Park

Ruhe vor dem Sturm

Fotografien und Bilder von Akkela Dienstabier und Christine Henke über das Älterwerden.


mehr
  • Blick in die Ausstellung, (c) C. Hoppens

  • Blick in die Ausstellung, (c) C. Hoppens

  • Akkela Dienstbier, Harald, 2019, Folie, Mixed Media

  • Christine Henke, Manuela, 2019, fine art print auf_photo rag

  • Blick in die Ausstellung, (c) C. Hoppens

  • Akkela Dienstbier, Renate und Astrid, 2019, Folie, Mixed Media

  • Christine Henke, Natalia, 2018, fine art print auf_photo rag

Essen auf Rädern, Rollator, Anti-Aging-Mittel zum Jungbleiben und Kreuzfahrten – ist das alles, was uns zum Älterwerden einfällt? Im Gegensatz zu solchen gängigen Stereotypen bedeutet Alter auch Erfahrung, Weisheit, Lebenslust und Gelassenheit gegenüber gesellschaftlichen Konventionen. Mit ihren Fotos, Bildern und Statements wollen die Künstlerin Akkela Dienstbier und die Fotografin Christine Henke eine wertschätzende Sicht auf das Alter vermitteln. Wie wird Älterwerden heute erlebt?

Ausstellungsflyer
Eröffnungsrede Dr. Rainer Beßling
Ausstellungskatalog
Der Katalog kostet 6 €


Öffnungszeiten: Mi - So / 11 - 18 h
Eintritt 4 € / 2 €


So. 15.9. 16.00 Uhr | Haus im Park

Gitarrenlieder der Einsamkeit und Liebe Kulturen der Einsamkeit (Teil I)

Das Konzert findet im Rahmen der Konzertreihe "Podium Gitarre" statt. Mit Prof. Jens Wagner (HfK-Bremen, Gitarre), Stephan Uhlig (Gesang und Gitarre), Sonja Mueller (Flöten).


mehr

In diesem spannenden Konzert begegnen sich Goethe-Texte in zeitgenössischer Vertonung, die beiden großen chilenischen Songpoeten Violetta Parra und Victor Jara und der jüdischsephardische Dichter Moses Ibn Esra aus dem 11. Jahrhundert in moderner Vertonung.


Eintritt frei


Do. 19.9. 19.30 Uhr | Haus im Park

Einsamkeit – ErzählBar "Einsamkeit und Krisen"

Vier Menschen erzählen aus sehr unterschiedlichen Perspektiven und vor dem Hintergrund ihrer unterschiedlichsten Lebenswelten über den Zusammenhang von menschlichen Krisen und Einsamkeit.


mehr

Gäste: Dr. Peter Bagus (Chefarzt der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie), Akkela Dienstbier (Bildende Künstlerin), Pastorin Frauke Lieberum (Krankenhausseelsorgerin) und Michael Masch (Psychomotoriktherapeut bei Beweggrund und freier Trauerredner).
Moderation: Stephanie Beckröge und Stephan Uhlig


Eintritt frei


So. 22.9. 15.00 Uhr | Galerie im Park

Wege in die Kunst

 Führung mit Dr. Rainer Beßling, Kunstjournalist und Publizist

5 €/2,50 € zzgl. Eintritt
 


So. 22.9. 16.00 Uhr | Haus im Park

Hilde Hans und ein bisschen Zwerg

Ein märchenhaftes Theaterstück nach Motiven des Andersen-Märchens „Was Vater tut, ist immer recht“, gespielt vom Tandera Theater (4+).


mehr

Es ist die unglaubliche Geschichte von Krauses und dem Zwerg Knispel, von Hilde und ihrem Pech mit dem Pferd im Petersilienbeet und von Hans und seinem Glück, das Pferd gegen etwas Besseres zu tauschen. Gespielt vom Tandera Theater.

Spiel: Gabriele Parnow-Kloth /Regie: Lisa Augustinowski /Figuren: Mechthild Nienaber und Christof von Büren / Bühne: Michael Hepe / Malerei: Anette Kügler / Musik: Karl-F. Parnow-Kloth
Spieldauer: ca. 45 Min.
Ab 4 Jahren


4 € / 2, 50 €
Karten info@kulturambulanz.de
oder direkt an der Tageskasse im Haus im Park ab 15:30 h


So. 29.9. 16.00 Uhr | Haus im Park

Piano Podium – Trios

Barbara Rößler-Schöwing (Klarinette), Friederike Maeß (Violoncello) und Karin Schreiber (Klavier) spielen Werke von Erzherzog Rudolph von Österreich, Johannes Brahms, Gabriel Grovlez und Paul Hindemith.

Eintritt frei
 



powered by webEdition CMS