Krankenhaus-Museum

Krankenhaus-Museum

Das Krankenhaus-Museum ist ein überraschender Ort.
Die Ausstellungsräume befinden sich in einem denkmalgeschützten Hofgebäude der alten psychiatrischen Anstalt inmitten eines historischen Parks. Die ständige Ausstellung präsentiert Bremer Psychiatriegeschichte von den Anfängen bis ins 20. Jahrhundert.
Was ist verrückt? Wie gehen wir mit Krankheit um? Die Präsentation greift diese Fragen bewusst auf. Historische Behandlungsgeräte veranschaulichen Therapie- und Behandlungsformen ihrer Zeit. Interaktive Stationen und Hörinseln erzählen von Patienten, Ärzten, Pflegenden und Angehörigen.
Ein eigenes Kapitel ist der Psychiatrie im Nationalsozialismus gewidmet.

Zusätzlich spiegeln Wechselausstellungen das Spannungsfeld zwischen Medizin und Kunst, zwischen Gegenwart und Geschichte wider. Die Wanderausstellung „entwertet - ausgegrenzt - getötet. Medizinverbrechen an Kindern im Nationalsozialismus“ behandelt die Kinder-„Euthanasie“ und den gesellschaftlichen Umgang mit den Verbrechen.

Gespräche mit Zeitzeugen von Opfern der NS-Psychiatrie und NS-Gesundheitspolitik, sowie das Antistigma-Projekt „Es ist normal, verschieden zu sein“ richten sich an SchülerInnen berufs- und allgemeinbildender Schulen. Die Zeitzeugengespräche mit ehemaligen Pflegern, Schwestern, Ärzten und Angestellten wenden sich speziell an SchülerInnen der Gesundheitsberufe.

Individuelle Themenführungen können hier gebucht werden. Wenn Sie mehr wissen wollen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. 
Telefon 408-1757 oder Anmeldeformular

Wohin mit den Dingen? Archiv und Magazin
Über Jahrzehnte verborgen, unbeachtet in Kellern und auf Dachböden, in Schubläden und Schubkästen, in Kisten und Kartons - ob alte Briefe, Fotos, Dokumente, Utensilien aus der Krankenpflege, ob Tagebücher oder Postkarten, wenn Sie alte Schätze zu den Themen Krankenhaus, Krankheit, Gesundheit oder Psychiatrie finden, sprechen Sie uns an.

Sie brauchen Hilfe bei der Recherche?
Bitte nutzen Sie auch für Anfragen das Kontaktformular und beachten Sie die Benutzungsordnung.

Öffnungszeiten
Mi - So | 11 - 18 Uhr | 4,- / 2,-