So. 19.11. 16.00 Uhr | Krankenhaus-Museum

»Liebes Mariechen, mir ist es traurig ergangen.«

Anlässlich des Volkstrauertages führt die Gesundheitswissenschaftlerin Kerstin Bode durch den Ausstellungsbereich der NS-Psychiatrie im Krankenhaus-Museum. Der Blick auf die menschenverachtende (Gesundheits-)Politik der Nationalsozialisten ermöglicht den Besuchern, sich der Frage anzunähern, wie es dazu kommen konnte, dass mehr als 200.000 Menschen – davon mindestens 822 Bremerinnen und Bremer –
Opfer der Medizinverbrechen im Nationalsozialismus wurden.


mehr

5 € /2,50 € (inkl. Eintritt)