So. 31.10. 16.00 Uhr | Haus im Park

Piano Podium

Ilja Weigel Jazztrio

Das Trio spiel hauptsächlich Kompositionen des Bandleaders, die sich durch eine schöne Melodik und Tonmalerei auszeichnen. In seinen Stücken nimmt er Bezug auf die Natur, präsentiert sie durch seine eigene, individuelle empfundene Sicht. Eine weitere Inspiration sind Gemälde, welche er vertont. Seine Stücke verklären und idealisieren die alltägliche Wirklichkeit, welche zur Kunst wird.

Jetzt anmelden

Eintritt: frei
 


Fr. 5.11. 20.00 Uhr | Haus im Park

„Und ich bin etwas das ist der Jammer!“

KonzertLesung von und mit Rainer Iwersen und Uli Beckerhoff

1830 beginnt eine junge Generation den mit seinem letzten geschlossenen Welterklärungssystem alle Gesellschaftsbereiche dominierenden Philosophen Friedrich Hegel vom Thron zu stoßen. Sie läuten damit das Ende des deutschen Idealismus und der Philosophie ein.

Jetzt anmelden

Eintritt: 20 € / 12 €
 


mehr

Zu dieser jungen Generation gehört der „Fundamentalrealist", Dramatiker, Naturforscher und Sozialrevolutionär Georg Büchner. Seine Mittel sind die politische Satire, Ironie, Spott und Hohn auf alles Erhabene. Ohne soziale Gerechtigkeit gibt es keine Freiheit – für niemanden. Weltharmonie ist langweilig und die „freie Person?" ein Hirngespinst.

Rainer Iwersen: Sprecher
Uli Beckerhoff: Trompete



So. 7.11. 11.30 Uhr | Haus im Park

Matinee - 250 Jahre jung - Beethoven

Gesprächskonzert mit Werken von Beethoven und Zeitgenossen

Mit einer Einführung von Reinhold Heise: „Beethoven, Komponist der Freiheit" 
In lockerer Folge präsentieren Musiker:innen der Bremer Philharmoniker Kurzweiliges aus der Kammermusik im idyllisch gelegenen Haus im Park, das nicht nur über eine hervorragende Akustik verfügt, sondern auch durch seine besondere Architektur und Lage als beliebter Veranstaltungsort für Konzerte und Theateraufführungen bekannt ist.

Jetzt anmelden

Eintritt: frei
 


mehr

Fidis Qartett Reinhold Heise (Violine), Ines Huke-Siegler (Violine), Annette Stoodt (Viola) und Ulf Schade (Violoncello) Werke von Beethoven und Zeitgenossen.

Mit einer Einführung „Beethoven, Komponist der Freiheit" von Reinhold Heise

Gesprächskonzert: Beethoven als Komponist der Freiheit
In lockerer Folge präsentieren Musiker:innen der Bremer Philharmoniker Kurzweiliges aus der Kammermusik im idyllisch gelegenen Haus im Park, das nicht nur über eine hervorragende Akustik verfügt, sondern auch durch seine besondere Architektur und Lage als beliebter Veranstaltungsort für Konzerte und Theateraufführungen bekannt ist

Eine Kooperation mit dem Bremer Philharmoniker e.V.



So. 14.11. 16.00 Uhr | Haus im Park

Podium Alte Musik

Konzert der Barockmusik

Anastasia Yauzrezava (Barocklaute) und Anastasia Fedchenko (Traversflöte) präsentieren eine abwechslungsreiche und spannende Mischung aus Solo-Sonaten/ -Suiten und Duos von verschiedenen Komponisten des europäischen Hochbarock.

Jetzt anmelden

Eintritt: frei
 


So. 21.11. 16.00 Uhr | Haus im Park

Podium Gitarre

Studierende der HfK spielen Solo- und Kammermusik aus verschiedenen Epochen

Jetzt anmelden

Eintritt: frei
 


Duo Pohadka
So. 28.11. 16.00 Uhr | Haus im Park

Piano Podium

Duo Pohadka

Ein Sonatenabend für Violoncello und Klavier mit dem Duo Pohadka.
Lydia Hammerbacher (Klavier) und Johannes Krebs (Violoncello) interpretieren Werke von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms und Claude Debussy.

Anmeldung über: info@kulturambulanz.de

Jetzt anmelden

Eintritt: frei
 


Siyi Zhou und Claudio Esposito
So. 12.12. 16.00 Uhr | Haus im Park

Podium Gitarre

Premaster Konzert I

Solokonzert mit Siyi Zhou und Claudio Esposito

Jetzt anmelden

Eintritt: frei
 


So. 19.12. 16.00 Uhr | Haus im Park

Piano Podium

Beethovensonaten

Beethoven wurde wie der Philosoph Hegel und der Poet Hölderlin im Jahre 1770 geboren. Es ist die erste Generation, die in ihrer Jugend erstmals in der Menschheitsgeschichte mit einem modernen Freiheitsverständnis konfrontiert wird.

Jetzt anmelden

Eintritt: frei
 


mehr

Es war an ihnen, diesem Freiheitsverständnis in ihrem jeweiligen Metier Ausdruck zu verleihen, als Philosoph, Poet und Komponist. Der in Madrid lebende Pianist Tito Garcia hat das 250. Geburtsjahr Beethovens ganz diesem genialen Komponisten der Freiheit gewidmet und wird uns nun vier seiner Sonaten mit einem Jahr Verspätung zu Gehör bringen.




powered by webEdition CMS