Foto: Daniela Buchholz

»Anders sein« Lange Nacht der Bremer Museen

Führungen durch die Ausstellung TOUCHDOWN und die Psychiatrie-Ausstellung »Vom Narrenkäfig zur Nervenklinik«,  Kurzlesungen mit AutorInnen der Schreibwerkstatt des Vereins »es geht los e.V.«, Tanzperformance mit TanzBar Bremen "Bonnie & Clyde" und ein Konzert mit SPUNXX "Normal Anders".


mehr

PROGRAMM

Ab 18 h stündlich | Führungen durch die Ausstellung TOUCHDOWN und die Psychiatrie-Ausstellung »Vom Narrenkäfig zur Nervenklinik« & Zeitzeugen der NS-Psychiatrie im Gespräch.

18 h | 20 h | 22 h | Kurzlesungen mit AutorInnen der Schreibwerkstatt des Vereins »es geht los e.V.« Moderation: Monika B. Beyer

19 h | 21 h | Tanzperformance mit TanzBar Bremen: Bonnie & Clyde: Anarchische Liebe – Liebe in Anarchie. Gemeinsam gegen den Rest der Welt! Ein Duett über Attraktion, Sehnsucht und die unmögliche Verbindung von Gegensätzen. Eine Hommage an den Kampf von Liebenden. Tanz: Oskar Spatz und Corinna Mindt. Konzeption/Choreografie: Günther Grollitsch.

22 h | Konzert SPUNXX: Normal Anders. Die Band besteht aus jungen Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen, engagierten Betreuern und Musikern. Spaß am Musikmachen mit lauten und leisen Tönen auf Klavier, Akkordeon, Gitarre, Bass und Percussion ist Trumpf.
Die Karten berechtigen zur kostenlosen Fahrt auf allen regulären Linien der ÖPNV. Zwischen Kunsthalle und Krankenhaus-Museum besteht außerdem ein direkter halbstündiger Shuttleverkehr.
Infos & VVK: Veranstaltungsbüro


 

12 € / Family 24 €
Erm. mit Abo-Card Weser-Kurier: 9 € / Family 18 €

Kalendereintrag