Foto: WWW.FOTOLOBIS.LT
So. 25.6. 16.00 Uhr | Haus im Park

MUSIKREIHE: Piano Podium – Flötenmetamorphosen

Das AnMira Duo (Vilnius, Litauen) ist das einzige Flöten- und Klavierduo in den baltischen Ländern. Die Zusammenarbeit der beiden virtuosen Solisten, dem Flötist Anton Abanovich und der Pianistin Maria Mirovska, beruht auf der gemeinsamen Wertschätzung kammermusikalischer Kompositionen. Im Programm: Werke von Dvorak, Franck, Rachmaninow und Prokofiev.


mehr

So. 2.7. 16.00 Uhr | Haus im Park

MUSIKREIHE: Piano Podium

Urara Kobayashi und Olli Mikkonen bereiten sich mit diesem Konzert auf den 3. Theodor Leschetizky Klavierwettbewerb (Hamburg) mit einem Fokus auf polnische Komponisten vor: Frederic Chopin, Juliusz Zarebski und Karol Szymanowski. Aber auch Stücke von Franz Schubert und Johann Sebastian Bach sorgen für ein höchst  abwechslungsreiches Programm!


mehr

So. 13.8. 16.00 Uhr | Haus im Park

BREMER BLÄSERQUINTETT

Auf dem Programm stehen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Andreas Salm, György Ligeti und August Klughardt. Das 2012 gegründete BREMER BLÄSERQUINTETT spielt seit 2015 in der aktuellen Besetzung. Mit Andreas Evers (Flöte), Burkhard Orlovsky (Oboe),  Andreas Salm (Klarinette), Julian Breen (Horn) und Rainer Hory (Fagott).


mehr

Foto: Roland Schiffler
So. 20.8. 15.00 - 18.00 Uhr | Haus im Park

GartenKultur-Musikfestival mit JazzGarten-Quartett

Die Bremer Gruppe »JazzGarten« begeistert an diesem Nachmittag mit heißem Swing, lyrischen Balladen und italienischen Ohrwürmern. Es darf gepicknickt werden! Bei Regen findet das Konzert im Haus im Park statt.


mehr

Geschwungene Wege, weite Grünflächen und ein alter Baumbestand  laden die Besucher zum Picknicken und Verweilen ein. Die Galerie im Park, das Krankenhaus-Museum und die Freunde der geowissenschaftlichen Sammlung der Universität Bremen e.V. bieten interessanten Einblicke in andere Lebenswelten.
Mit Andreas Gellert, Werner Pieper, Manuel Vondracek, Uli Lütjens.


Eintritt frei


(c)dacapo Archiv
So. 27.8. 16.00 Uhr | Haus im Park

MUSIKREIHE: Piano Podium extra – Ein musikalisch-literarischer Nachmittag

»Einmal brach ich mir das Bein, es war das schönste Erlebnis meines Lebens.« Mit diesem Zitat von Franz Kafka übertiteln Ingo Ahmels und Gotthart Kuppel ihre Mischung aus Flügel-Klängen (Ahmels) und einer Collage aus Texten Kafkas (Kuppel).


mehr

Ahmels, Musikproduzent und leidenschaftlicher Pianist, musste nach einer Verletzung der rechten Hand sein Klavierspiel neu erfinden.
Kuppel ist vor allem als Bildhauer, Schauspieler und Performer mit extremem Körpereinsatz bekannt. Ein skurriler Ausflug in das Thema »Resilienz« für Neugierige. Näheres: www.kafka-barrierefrei.de


Eintritt frei