KulturAmbulanz

LEIDENSCHAFT
Jahresreihe der KulturAmbulanz 2017

Was zeichnet leidenschaftliche Menschen aus? Wann werden sie Opfer ihrer Leidenschaft? Wie entstehen Leidenschaften überhaupt? Braucht man sie zum Leben? Kann man sie lernen oder sollte man sie meiden? Wir haben Experten dazu befragt und mit vielen leidenschaftlichen Menschen gesprochen. Seien Sie gespannt auf unterhaltsame Veranstaltungen voller Leidenschaft!


mehr

Projektflyer 1. Teil  Januar bis Juli 2017
Projektflyer 2. Teil August bis Dezember 2017
Sind leidenschaftliche Menschen Wegbereiter und Revolutionäre oder wollen sie nur spielen? Was treibt sie voran und was treibt sie so an, dass sie sich dafür auch quälen? Sollten wir Leidenschaft besser zügeln, bändigen oder gar meiden oder braucht man sie zum Leben?
In unserer Jahresreihe möchten wir Ihnen die unterschiedlichsten Facetten und Menschen vorstellen. Menschen, die sich zeitlebens für etwas stark gemacht haben, Menschen, die nach einer Lebenskrise durch eine neue Leidenschaft wieder ins Lebens zurück gefunden haben, Menschen, die es glücklich macht, zu spielen oder intensiv ihrem Hobby oder Beruf nachzugehen – und Experten, die sich beruflich oder wissenschaftlich mit der Leidenschaft befasst haben.
Wir bringen die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Sprechen über kulturelle, gesellschaftliche und medizinische Aspekte.


 

Begleitprogramm

Christian Fuchs, Self Portrait as Gran Mariscal Don Juan Bautista Elespuru y Montes de Oca, 2014
Galerie im Park
Fr. 8.9. - So. 26.11.
Ausstellung

PASSION

Angeregt durch das Jahresprojekt LEIDENSCHAFT der KulturAmbulanz ist eine Präsentation entstanden, in der das Porträt im Mittelpunkt steht. Mit immenser Hingabe und voller Konzentration auf das eigene Schaffen werden in den Ateliers im doppelten Sinne Bildnisse voller Leidenschaft erzeugt. Junge und etablierte internationale Künstler stellen in der Ausstellung ihre Passionen vor.


mehr
  • Attila Szűcs, Illuminated Straitjackets, 2016, Öl auf Leinwand

  • Christian Fuchs, Doña Benjamina, Elespuru y Martinez de Pinillos, Photographie, 2017

  • Radu Belcin, Magician, 2015, Öl auf Leinwand, (Ausschnitt)

  • Christian Fuchs, Carl Schilling, The Patriarch, Photographie, 2017

  • Flavia Pitis, Nature Rehearsal 3, 2017, Öl auf Leinwand (Ausschnitt)

  • Flavia Pitis, Allegory of Reason VI, 2015, Öl auf Leinwand (Ausschnitt)

  • Attila Szűcs, Disintegration Loop, Marilyn Monroe (Diptych) 2016, Öl auf Leinwand

  • Christian Fuchs, Dorothea Viehmann, die Märchenerzählerin, Photographie, 2017

Die Bilder des Fotografen und Künstlers Christian Fuchs sind  raffinierte Neuerfindungen seiner persönlichen Erinnerung. Auf den Spuren seiner Familie interpretiert er die persönlichen Geschichten von historischen Figuren völlig neu.
Der Maler Radu Belcin ist einer der spannendsten jungen Neo- Surrealisten; ihm gelingt, der figurativen Malerei in Öl auf Leinwand einen faszinierenden neuen Ausdruck zu verleihen. Es ist als würde sich die Vergangenheit in der Gegenwart  gespenstisch wiederholen und zu neuen Beobachtungen kommen.
Ausstellungsflyer
Künstler: Radu Belcin (Rumänien), Christian Fuchs (Peru),
Gregor Gaida (Bremen), Flavia Pitis (Rumänien), Lorenzo Puglisi
(Italien), Attila Szűcs (Ungarn)
Kurator: Uwe Goldenstein (Galerie SELECTED ARTISTS, Berlin);
Ausstellungsflyer
Öffnungszeiten: Mi - So / 11 h - 18 h
Gruppenführungen können auf Anfrage gebucht werden


4 € / 2 €


Ute Franz
Galerie im Park
Sa. 14.10. 16.00 Uhr
Erzählcafé

Geschichten von Leidenschaften - Erzählcafé

Vier, die sich an anderer Stelle in diesem Projekt musikalisch oder zu sehr speziellen Fragen von Leidenschaft äußerten, erzählen hier ihre persönliche Geschichte einer Leidenschaft.


mehr

Bremens langjährige Frauenbeauftragte Ulrike Haufe, Ute Franz (Chefärztin der Klinik für forensische Psychiatrie), der Dichter und  Architekturliebhaber Gennady Kuznetsov, der ursprünglich aus Russland kommt, und der Jazztrompeter Uli Beckerhoff.
Gastgeber*in: Janine Claßen u. Stephan Uhlig


Eintritt frei


Anna Markova, Evgeny Cherepanov
Haus im Park
Fr. 20.10. 19.30 Uhr
KonzertLesung

Mord aus LEIDENSCHAFT - KonzertLesung

Eine Interpretation der Sonate Beethovens »Die Kreutzersonate«. Musik: Anna Markova (Violine), Evgeny Cherepanov (Klavier), Uli Beckerhoff (Trompete, Keyboard) Lesung: Rainer Iwersen.
Eine zweite Veranstaltung findet am Sa 21.10. um 19.30 Uhr statt.


mehr
  • Evgeny Cherepanov

  • Anna Markova

  • Rainer Iwersen

  • Uli Beckerhoff

Der Mörder Posdnyschew in Tolstois meisterhafter Erzählung »Die Kreutzersonate« beruft sich auf die fatale Wirkung eben jener Sonate Beethovens. Deren Interpretation von Anna Markova (Violine) und Evgeny Cherepanov (Klavier) bildet den ersten Teil dieser Veranstaltung. Im Zweiten nimmt die Lesung mit Rainer Iwersen rasant an Fahrt auf und wird – kommentiert durch die Musik Uli Beckerhoffs (Trompete, Keyboard) – zu einer  kriminalistischen Analyse des Geschlechterverhältnisses in der bürgerlichen Ehe.


18 € / 10 €
info@kulturambulanz.de
Tel.: 0421-408/1757 (Mo-Do/ 9-14 Uhr)


Galerie im Park
So. 29.10. 15.00 Uhr
Lesung & Kunstgespräch

PASSION - Grenzüberschreitung

Höhenflüge, Abgründe – Leidenschaft in Bildern und Texten mit Dieter Begemann. Die nächste Lesung findet am So 12.11. statt.


mehr

7 € / 5 € (inkl. Ausstellung)


Christian Fuchs, Self Portrait as Gran Mariscal Don Juan Bautista Elespuru y Montes de Oca, 2014
Galerie im Park
So. 26.11. 15.00 Uhr

PASSION -Finissage

Finissage und öffentliche Führung durch die Ausstellung.


mehr

5 € / 2,50 € (inkl. Eintritt)


Volker Schmidt zeigt in seinem Archiv einen Katalog, signiert von Hanna Schygulla.
Galerie im Park
So. 3.12. - So. 1.4.
Ausstellung

„Ich will erinnern, was mir gefällt"
Volker Schmidt: Kunstliebhaber aus Leidenschaft

Ob Programmheft, Kunstplakat, Schallplatte, Grafik, Malerei,  Fotografie, Installation, Zeichnung oder Video, immer geht es um eine tiefe persönliche Auseinandersetzung mit der Kunst und dem Künstler. Volker Schmidt beschäftigt sich seit Jahrzehnten leidenschaftlich mit vielen Facetten internationaler zeitgenössischer Kunst. Sorgfältig festgehalten und von A bis Z auf Karteikarten archiviert, hat der Kunstliebhaber ein stattliches Archiv und eine bemerkenswerte Sammlung aufgebaut. Erstmalig ist daraus eine umfangreiche Ausstellung entstanden.


mehr

Eröffnung der Ausstellung am So 3. 12. 2017
Öffnungszeiten: Mi - So / 11 h - 18 h
Gruppenführungen können auf Anfrage gebucht werden
4 € / 2 €