Galerie im Park
Johanna von Schönfeld, Ohrenkuss-Ausgabe "Superkräfte", 2013
© Martin Langhorst

TOUCHDOWN Eine Ausstellung mit und über Menschen mit Down-Syndrom

Diese Ausstellung erzählt zum ersten Mal die Geschichte des Down-Syndroms. Sie zeigt Spuren von Menschen mit Down-Syndrom in verschiedenen Zeiten und in Ländern, in Kunst und Wissenschaft. Sie erzählt, wie Menschen mit Down-Syndrom heute in unserer Gesellschaft leben, wie sie früher gelebt haben und wie sie in Zukunft leben möchten. Die Besucher lernen den englischen Arzt John Langdon Down (1828–1896) kennen, nach dem das Down-Syndrom benannt ist. Die Ausstellung erzählt aber auch von der Ermordung von Menschen mit Down-Syndrom in der Zeit des Nationalsozialismus und beschäftigt sich mit der neuesten wissenschaftlichen Forschung über die Trisomie 21.


mehr

Video: Behind the art – Ausstellung in der Bundeskunsthalle
Die Ausstellung ist Teil des Jahresprojektes LEIDENSCHAFT, sie wird ergänzt durch ein Begleitprogramm.
Touchdown ist eine Ausstellung der Kunsthalle Bonn, in Kooperation mit dem Forschungsprojekt TOUCHDOWN 21


 

Begleitprogramm

Daniel Rauers, Ohrenkuss, Ausgabe »Superkräfte«, 2013 Foto: Martin Langhorst
Galerie im Park
So. 14.5. 15.00 Uhr
Eröffnung

TOUCHDOWN - Ausstellungseröffnung

Eine Ausstellung mit und über Menschen mit Down-Syndrom

Es sprechen: Dr. Carsten Sieling (Präsident des Senats und Bürgermeister der Hansestadt Bremen), Dr. Bernhard Spies (Kaufmännischer Direktor der Bundeskunsthalle), Andrea Halder (Forschungsprojekt TOUCHDOWN 21),  Jutta Dernedde (Medizinische Geschäftsführerin Gesundheit Nord), Achim Tischer (Kultur-Ambulanz)
Musik: SPUNXX. Normal Anders
TOUCHDOWN ist eine Ausstellung der Bundeskunsthalle, Bonn, in Kooperation mit dem Forschungsprojekt TOUCHDOWN 21


mehr

Eintritt frei


Dr. Michael Wunder
Haus im Park
Mi. 21.6. 17.00 Uhr
Vortrag

Pränataldiagnostik – Vision, Illusion, Selektion?

Im Rahmenprogramm der Ausstellung TOUCHDOWN mit und über Menschen mit Down-Syndrom veranstalten wir in Kooperation mit der Ärztekammer Bremen eine Vortragsveranstaltung mit Podiumsdiskussion zu ethischen Fragen der Pränataldiagnostik. Referent: Dr. Michael Wunder (Hamburg) Moderation: Beate Hoffmann / Gäste: Joachim Steinbrück (Landesbehindertenbeauftragter), Dr. Armin Neumann (Pränatalmediziner), Judith Hennemann (Cara, Beratungsstelle zu Schwangerschaft und Pränataldiagnostik), Bernhard Memering (Ethikkomitee, Gedenkkreis) und andere.


mehr

Vor der Veranstaltung ist es möglich, die Ausstellung zu besuchen. Zertifizierung der ÄKB mit drei Punkten.


Eintritt frei